Unser richtiger Bauernhof

Auf unserem Bauernhof leben Rudolf, Tobias & Elisa und Oma Maria die die Landwirtschaft mit Liebe zur Natur betreiben. Mit Kühen, Kälbern, dem Hund Leo, dem Pony Tschini, den Zwergziegen Carmen und Clara, der Katze Inge, Hasen, Hühnern, mit Obst- und Ackerbau, Grünland und Wald. Mit der Bezeichnung „richtiger Bauernhof" möchten wir unseren aktiven, überschaubaren,  Familienbetrieb von Groß-Agrar-GmbH's auf der einen Seite und Ferienhöfen mit nur Alibi Tierhaltung auf der anderen Seite abgrenzen. Sie sind herzlich eingeladen auch am Hofleben teilzunehmen! Erwarten sie bitte keine überholte Bilderbuch-Landwirtschaft. Auch wir nutzen  Fortschritt und Technik. Hier ein Lied über "Bauern" das uns sehr gefällt.  http://www.youtube.com/watch?v=fxBw_7PdjZ0

Wir leben von der Milchwirtschaft (ca. 60 Milchkühe, untergebracht in einen modernen besonders tiergerechten Laufstall mit Melkroboter), dem Kirschenanbau und natürlich mit unseren Feriengästen. Sehr viel Wert legen wir auf ein gesundes Miteinander von Landwirtschaft, Natur und Verbraucher. Das Futter für unsere Kühe bauen wir selbst auf unseren Äckern (ca. 30 ha) und Wiesen (ca. 35 ha) an. Ein Teil unserer Kühe sind den Sommer über auf verschiedenen Weiden im Lillachtal. Der Wald liefert Bauholz und Brennstoff für unsere  umweltfreundliche, vollautomatische Holzhackschnitzelheizung, welche den Hof schon seit 1994 mit Wärme und heißem Wasser versorgt.

Die Kinder unserer Gäste lieben es besonders, morgens und abends im Kuhstall bei der Stallarbeit zu helfen. Auf unserem Hof können sie sich unbeschwert bewegen, mit unseren Kettcars herumsausen, auf den Spielgeräten herumtollen oder im Sommer, wenn es heiß ist, sich in unserem Minipool abkühlen. Besonders gern fahren Sie auf dem Trecker mit, wenn Rudolf auf unseren weitläufigen Äckern und Wiesen unterwegs ist. Den Gästen steht unsere gesamte Hoffläche zur Verfügung. Nicht zu vergessen die neue Spiel- und Fitnessscheune für die ganze Familie mit Rießentrampolin, Tournierkicker, Billard und Tischtennis.

Freiwillige Helfer sind auf dem ganzen Bauernhof gerne Willkommen. Zum Beispiel in der Kirschenzeit, hier macht es vielen Gästen Freude, ein wenig in unseren Kirschgarten mitzuhelfen, denn bei der Ernte darf man das Kirschenessen nicht vergessen und der Blick auf Weißenohe und sein Kloster ist von dort oben besonders schön.

Unser Hof eignet sich auch sehr gut als Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen. Die fränkische Landschaft ist mit ihren Wäldern, Feldern und Wiesen sehr abwechselungsreich. Hat man eine Anhöhe erklommen, bieten sich immer wieder neue, schöne Ausblicke. Direkt am Hof entlang führen der Lillachwanderweg und der Frankenweg. Auch kleinere Kinder können die 2 km zur Lillachquelle entlang der Sinterstufen schon mitwandern und dort ihre Füße baden.